29.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Festlicher Tisch an Silvester: Lamm- und Ziegenfleisch „stürzte“ Schweinefleisch

Das alte Jahr geht zu Ende und Sie müssen es „wie es soll“ verbringen, mit einem großzügig gedeckten Tisch. Was haben die Griechen drauf?

Laut Experten war der „König“ der festlich gedeckten Tafel in den vergangenen Jahren Schweinefleisch. Und im aktuellen ist es Hammel- und Ziegenfleisch, das energisch die Führung beansprucht. „Wir haben keine Zeit, Kadaver von Lämmern und Zicklein zu schlachten“, betont Nikos Balapanidis, Präsident des Verbands der Metzger der Präfektur Thessaloniki, in einem Interview mit APE-MPE, „zu einer Zeit, in der Fleischprodukte einen durchschnittlichen Anstieg verzeichnen Preisen (im Durchschnitt um etwa 20 %) stehen Lamm- und Ziegenfleisch in diesem Jahr einer größeren Zahl von Verbrauchern zur Verfügung, weil sie billiger sind als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Preis dafür beträgt 9-10 Euro/kg, verglichen mit 12-13 Euro/kg im Jahr 2021.“ Ihm zufolge gibt es in diesem Jahr ein sehr schwaches Verbraucherinteresse an Truthahn, dessen Preis im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 10 % zu einem Preis von 8,5 Euro / kg gestiegen ist.

Feiertage sind immer eine gute Zeit für Metzger, unabhängig vom Umsatz, bemerkt der Präsident des Metzgerverbandes der Präfektur Thessaloniki und weist darauf hin, dass „Verbraucher fingen an, viel weniger Fleisch zu kaufen (so viel ihr Portemonnaie „fassen kann“), aber sie besuchen immer noch den Markt, wofür wir ihnen sehr dankbar sind„. In Bezug auf die Einkaufstätigkeit stellt Herr Balapanidis fest, dass viele Einkäufe in den Tagen vor Weihnachten und am Vorabend des neuen Jahres getätigt wurden: „Wir haben Arbeit, Hausfrauen kaufen zusätzliche Produkte für ihren Feiertagstisch.“

Und obwohl viele Händler während der Feiertage in diesem Jahr von einem Rückgang des „Fleischmarktes“ von mehr als 40 % sprechen, beträgt der tatsächliche Rückgang immer noch 20 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021. „Die Verbraucher wollen größere Einkäufe tätigen, können dies aber aufgrund steigender Preise für fast alles nicht. Ihre Bestellungen und Einkäufe sind also vollständig durchdacht / kalkuliert“, sagt Herr Balapanidis.

Zu den Fleischpreisen merkt der Spezialist an, dass Verbraucher Schweinefleisch zu Preisen zwischen 6,50 und 7,50 Euro/kg (5-6,50 Euro im Jahr 2021), Rindfleisch zwischen 11 und 13 Euro/kg (9-11 Euro im Vorjahr) und Hühnchen finden können ab 4,5 Euro und Wurst (im Durchschnitt) für 7,5 Euro.



Source link