Kfz-Steuer: Zahlung verlängert

Auf Beschluss des stellvertretenden Finanzministers Apostolos Vesiropoulos wird die Frist für die Zahlung der Kfz-Steuer durch Autobesitzer bis zum 28. Februar dieses Jahres verlängert. Wie Herr Vesiropoulos in einer Erklärung feststellt: „Die Regierung ist sich der Schwierigkeiten sowie der besonderen Bedingungen, die durch die Pandemie geschaffen wurden, voll bewusst. Die Verlängerung der Steuerzahlung ist obligatorisch. […]

Doppelte Kfz-Steuer für 73.500 Autobesitzer

Die doppelte Kfz-Steuer wird von 73.500 Autobesitzern gezahlt, die 2016 den Betrag „vergessen“ und ihre Daten im myCAR-System nicht aktualisiert haben. Das unabhängige Finanzamt ΑΑΔΕ schickte Briefe an „vergessene“ Fahrzeugbesitzer, die ihre Fahrzeuge zwar für dieses Jahr vorbesteuert hatten, die Gebühren aber nicht bezahlten und das Verfahren zur Stilllegung eines in ihrem Besitz befindlichen Fahrzeugs […]

Kfz-Steuer 2021

Mehr als 5,5 Millionen Fahrzeugbesitzer werden schon bald die Kfz-Steuerbeträge für 2021 einsehen können. Mitte November wird die Unabhängige Steuerbehörde einen elektronischen Antrag auf ihrer Website (www.aade.gr) stellen. Jede Benachrichtigung enthält einen QR-Code. Durch das Scannen dieses Codes können Steuerzahler die Gebühren einfach per Mobile Banking bezahlen, ohne den Zahlungscode und den Betrag aufschreiben zu […]

Kfz-Steuer: Plattform geöffnet

Es wird offiziell bekannt gegeben, dass eine elektronische Plattform myCar eröffnet wurde, mit deren Hilfe Fahrzeugbesitzer die Chance nutzen können, ein immobilisiertes persönliches Fahrzeug vom Haken zu nehmen. In diesem Fall können Sie eine Verkehrsgebühr zahlen, die von den Monaten abhängt, in denen Sie das Auto auf den Straßen benutzen möchten. „Entfernung aus dem Witz“ […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure