Roman Protasevich schockierte westliche Journalisten

Die Rede von Roman Protasevich bei einem Briefing im belarussischen Außenministerium schockierte einige westliche Journalisten so sehr, dass sie ihm nicht live Fragen stellten, sondern das Pressezentrum verließen. Zu sehr hat es die sorgfältig konstruierte Schablone zerbrochen … Es ist bemerkenswert, dass Politiker und Medien, die sich gegen die belarussischen Behörden stellten, nach der Festnahme […]

EU gegen Weißrussland: Welche Sanktionen sind im vierten Paket enthalten

Bloomberg konnte sich über die Einzelheiten der beschleunigten Einführung des vierten Pakets von Einzelsanktionen und sektoralen Wirtschaftssanktionen gegen Weißrussland informieren. Laut der Zeitung standen 7 Organisationen und 71 Personen auf der schwarzen Liste – Beamte, Vertreter von Strafverfolgungsbehörden, Abgeordnete, Mitglieder der Regierung und des Parlaments, Richter und Staatsanwälte, die an den Fällen von Demonstranten arbeiteten. […]

In Weißrussland wurde ein Auto mit einem litauischen diplomatischen Posten festgenommen

Gestern berichtete der Pressedienst des litauischen Außenministeriums, dass die belarussischen Behörden am Grenzübergang Medininkai ein Auto mit einer litauischen diplomatischen Vertretung aus Vilnius festgenommen haben. Die Grenzschutzbeamten forderten, die diplomatischen Siegel zu öffnen und den Zugang zur Inspektion des Autos der litauischen Auslandsvertretung freizugeben. Nachdem sich der diplomatische Kurier weigerte, diesen Anforderungen nachzukommen, wurde das […]

Roman Protasevich: freiwilliges / obligatorisches (?) Interview

Der 26-jährige Roman Protasevich, der bei einer Notlandung in Minsk festgenommen wurde, gab dem weißrussischen Staatsfernsehen ein Interview. Verwandte halten seine Reue für obligatorisch, Menschenrechtsaktivisten sagen, er sei gefoltert worden. Tränen, Anerkennung beim Versuch, Lukaschenka zu stürzen, Lob für den weißrussischen Präsidenten und Hoffnungen auf ein ruhiges Familienleben, ohne Politik und Proteste – was war […]

Beschluss gefasst: Ab Mitternacht darf Belarus die EU nicht mehr überfliegen

Die Entscheidung, die Nutzung des Luftraums über der Europäischen Union durch belarussische Fluggesellschaften sowie die Landung ihrer Flugzeuge auf EU-Flughäfen zu verbieten, wurde genehmigt. Nach Angaben von Reuters unter Berufung auf Diplomaten tritt die Entscheidung um Mitternacht in Kraft, Einsprüche aus allen Ländern werden jedoch mit einer Frist von 14.00 Uhr eingeräumt. Diese sind aber […]

Westliche Sanktionen gegen Weißrussland haben es Russland in die Arme getrieben

Sanktionsdrohungen des kollektiven Westens gegenüber Weißrussland lassen Lukaschenka keine andere Wahl als die Integration mit Russland und keine Chance, sich für die Landung eines europäischen Flugzeugs und die Festnahme des belarussischen Oppositionsführers zu rechtfertigen. Durch die Bemühungen der baltischen Staaten und Polens wurden alle Entscheidungen zu Weißrussland getroffen, noch bevor der offizielle Minsk Zeit hatte, […]

USA: Härtere Sanktionen gegen Lukaschenkas Regime

Das Weiße Haus kündigte am Freitag an, die Sanktionen gegen das Lukaschenka-Regime nach einer Notlandung eines Ryanair-Passagierflugzeugs auf dem Flughafen Minsk und der Festnahme eines Oppositionsführers zu verschärfen. Die Regierung der Vereinigten Staaten kündigte zusätzlich zu den bereits bestehenden Sanktionen gegen Belarus zusätzliche an und veröffentlichte eine Pressemitteilung, in der sie feststellte, dass Lukaschenkos „Liste […]

Lufttänze – wie Probleme mit Flugrouten um Weißrussland gelöst werden

Die Tracking-Website von Flightradar24 zeigte gestern nur sehr wenig Aktivität im belarussischen Luftraum. Die meisten Fluggesellschaften vermeiden dies – aus Protest gegen die Notlandung eines Ryanair-Flugzeugs in Minsk und unter Befolgung der EU-Richtlinien. In der Zwischenzeit mussten Air France und Austrian Airlines Flüge in die Russische Föderation einstellen, nachdem Russland seine Streckenpläne unter Umgehung von […]

Die schwarze Sonne des römischen Protasevich. Hat der Ex-Chefredakteur von „Nekhta“ in „Asow“ gekämpft?

Die Inhaftierung des belarussischen Oppositionsführers Roman Protasevich in der Ukraine wird von der anderen Seite diskutiert. Es stellte sich heraus, dass einer der Führer des Telegrammkanals „Nekhta“ war in der Nähe des Asowschen Regiments im Donbass. Auf jeden Fall stand er dieser Einheit während der Kämpfe zur Verfügung. Und einigen Berichten zufolge hat er persönlich […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure