Lazy Pies gefüllt mit Äpfeln und Orangen

Die Internetausgabe „Russisches Athen“ veröffentlicht weiterhin kulinarische Rezepte von Irina Fedotova. Gäste vor der Haustür? Diese schnellen Toastpasteten mit köstlichen Belägen helfen Ihnen dabei.

Schnell und einfach! Rötliche Knusperpasteten mit saftiger Füllung im Inneren sind das, was man für eine Tasse Kaffee für ein angenehmes Gespräch braucht.

REZEPT:

10 Scheiben Toastbrot 1 Orange und ihre Schale 2 Äpfel 40 gr. Butter 50gr. Zucker 2 TL Stärke 1-2 EL. l. Zitronensaft oder Wasser 1 Ei

KOCHEN:

Bereiten wir die Füllung vor. Zwei Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Von einer Orange die Schale entfernen, schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Eine Bratpfanne vorheizen, ein Stück Butter hineingeben und Äpfel, Zucker, Orangenschale hinzufügen. 5-6 Minuten auf dem Feuer lassen, die Äpfel sollten weich werden. Orangenscheiben dazugeben, Stärke in Wasser oder Zitronensaft verdünnen und mit der Orange zu den Äpfeln gießen, einige Minuten braten, damit die Masse leicht eindickt. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Vom Toastbrot die Kruste abschneiden und jedes Stück ausrollen. 1 Ei schlagen und die Ränder eines Stücks Brot einfetten, die Füllung hinzufügen. Auf der füllungsfreien Seite machen wir Schnitte, die nicht bis zum Rand reichen. Die Torte zusammenklappen und mit einer Gabel andrücken, damit die Ränder gut verklebt sind. Legen Sie ein Backblech ein und fetten Sie jeden Kuchen mit einem geschlagenen Ei oder geschmolzener Butter ein. Wir backen in einem auf 190 Grad vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten lang goldbraun. Die Pasteten werden mit einer saftigen Füllung und einer knusprigen Kruste hergestellt.

Es bleibt nur, Tee zu kochen und köstliche Kuchen und gute Gesellschaft zu genießen.

Genießen Sie Ihren Tee!

Vergiss nicht das Video anzuschauen





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure