Es wurde bekannt, wer und wie viel zu Ostern als Taschengeld erhalten wird

Die griechische Regierung hat endlich eine Liste von Personen beschlossen, die vor Ostern bis zu 200 Euro „für geringe Ausgaben“ erhalten sollen.

Es wurde viel über diese Hilfe gesprochen und versprochen, die Schwächsten zu unterstützen. Zunächst wurde der Betrag von 300 Euro genannt, bis zum Ende der Debatte sank er schrittweise auf 200 Euro. Wer kann ein unerhörtes großzügiges Geschenk von der Regierung beanspruchen? Drei Kategorien von Bürgern:

  1. 667.000 Rentner mit geringem Einkommen, mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen im Jahr 2020 von bis zu 7.200 Euro und einem jährlichen Familieneinkommen von bis zu 14.400 Euro.
  2. 35.000 unversicherte Senioren.
  3. 167.000 Bezieher von Erwerbsunfähigkeitsrenten.

Finanzminister Christos Staikouras kündigte an, dass jeder, der einer dieser Kategorien angehört, 200 Euro erhält. Darüber hinaus versprechen sie Unterstützung für Bezieher des garantierten Mindesteinkommens, die eine doppelte monatliche Zahlung auf ihren Konten sehen, und für Bezieher von Kindergeld – der Betrag wird um das Eineinhalbfache erhöht, schreibt sie newsbreak.gr.

Zweifellos sind die Versuche der Regierung von Kyriakos Mitsotakis, die Bevölkerung bei den Zuständen zu unterstützen galoppierende Inflation und ungestüm steigende Preise nicht einmal annähernd das Ausmaß der finanziellen Probleme, mit denen Haushalte und Unternehmen konfrontiert sind. Aber, wie das russische Sprichwort sagt, „mindestens ein Wollbüschel von einem schwarzen Schaf!“.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure