Kommunisten protestieren gegen Griechenlands Beteiligung am Weltkrieg

IN Sonntag, 20. März, vor dem Rathaus von Alexandroupolis, Komitee zur Bekämpfung des griechisch-amerikanischen Abkommens und der Basis Alexandroupolis eine von der Kommunistischen Partei Griechenlands organisierte Kundgebung.

In seiner Aussage fordert das Komitee die Arbeiter, Menschen und Jugendlichen, Gewerkschaften und Organe der Region auf, unverzüglich gegen die Beteiligung des Landes und des Balkans an den Plänen der NATO, der USA, EURussland und erklärt seinen Widerstand gegen die Umwandlung von Alexandroupolis in eine Basis für die Imperialisten und ein Ziel für ihre Rivalen:

Das Komitee zur Bekämpfung des griechisch-amerikanischen Abkommens und der Basis Alexandroupolis, dem Gewerkschaften, Verbände und Organisationen der linken Kräfte Ostmakedonien-Thrakiens angehören, verurteilt die wachsende Beteiligung des Landes und der Region am imperialistischen Krieg, der in der Ukraine tobt.

Heute ist der 25. Tag des Krieges in der Ukraine. Die Menschen in der Ukraine zahlen mit ihrem Blut für das Spiel, das in ihrem Land von der zersplitterten Bourgeoisie ihres Landes mit den Gegnern des kapitalistischen Russlands einerseits und der US-NATO-EU andererseits gespielt wird, um Hand anzulegen auf seinen Energiereichtum, Märkte und Transportwege, Energie und Güter, seine geostrategische Lage.

Dieser Krieg findet zwischen Räubern statt, und das Volk zahlt dafür!

Unsere Solidarität mit leidenden Völkern kann nicht erreicht werden, indem man sich auf die Seite eines der beiden Räuber stellt! Solidarität kann kein Freibrief sein! Wir sind auf der Seite des Volkes, gegen die Imperialisten und ihren Krieg!

Unser Land beteiligt sich aktiv an diesem Krieg unter der Verantwortung der aktuellen und aller früheren Regierungen auf der Seite des US-NATO-EU-Lagers für entführte Menschen. Die jüngste Beteiligung ist die kolossale NATO-Waffentransferoperation aus den USA und Großbritannien, die am Donnerstag, dem 17. März, mit Hunderten von Panzern, Fahrzeugen und Soldaten begann, die durch die NATO-Basis im Hafen von Alexandroupolis nach Rumänien und Polen zogen.

Die Umwandlung von Alexandroupolis in einen NATO-Stützpunkt: die Verlegung von Waffen in die vom Krieg zerrissene Ukraine, amerikanische Flugzeugträger, die das Thrakische Meer über Rumänien überwachen, der Betrieb der Häfen von Souda und Piräus, die Verstaatlichung der Armee, Petrochori, NATO-Stützpunkte in Larisa, Stefanovik, Thessaloniki, Syros;

NATO-Panzer werden auf Armeslänge von der Front transportiert. Wir sind uns nicht sicher, ob dies eine Verteidigungsübung ist. Übungen sind militärische Proben, sie werden nicht für immer Proben sein.

KEINE TEILNAHME

Das Komitee zur Bekämpfung des griechisch-amerikanischen Abkommens und des Stützpunkts Alexandroupolis ruft die Arbeiter, Menschen und Jugendlichen, Gewerkschaften und Organe der Region dazu auf sofortige Mobilisierung gegen die Beteiligung unseres Landes an den Plänen der USA, der EU und Russlands. Sich gegen die Umwandlung von Alexandroupolis in einen Treffpunkt für einen Teil der Imperialisten und ein Ziel für ihre Rivalen auszusprechen!

Der Krieg fordert bereits seinen Tribut von unserem Volk, mit enormen zusätzlichen Preiserhöhungen für Strom, Treibstoff, Lebensmittel usw. Lassen Sie niemanden das Volk bezahlen!

Wir fordern:

  • Stoppt den imperialistischen Krieg.
  • Stoppen Sie sofort die Beteiligung Griechenlands in irgendeiner Weise und unter jedem Vorwand.
  • Schließen Sie jetzt alle NATO- und US-Militärbasen in unserem Land, die als Militärstützpunkte genutzt werden. Lassen Sie die amerikanischen Marschtruppen den Hafen von Alexandroupolis und die griechischen Lager verlassen.
  • Kein griechisches Militärkorps sollte in die Ukraine, in die Nachbarländer oder in andere imperialistische Missionen entsandt werden. Kein Militärpersonal, Offiziere oder Unteroffiziere im Ausland. Hören Sie auf, Militärgüter und Gelder aus Griechenland zu schicken.
  • Kein Zugeständnis der Infrastruktur des Landes an die Nato-Planung.
  • Sofortmaßnahmen zur Entlastung unseres Volkes durch Abschaffung der Mehrwertsteuer und Verbrauchssteuern auf Kraftstoff und Grundbedarf, durch Senkung der Stromkosten für die Bevölkerung, Selbständige, Landwirte.“

Veröffentlicht Alexandroupolis Online



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure