Mögliche Annullierung von Bußgeldern für ungeimpfte 60+

Thanos Pleuris, griechischer Gesundheitsminister, über die Abschaffung von Bußgeldern für ungeimpfte Bürger über 60 Jahre.

Er erklärte, dass diese Frage offen bleibe und Ende des Jahres überprüft werde. Bußgelder können jedoch nur jenen Bürgern erlassen werden, die mit der Impfung begonnen haben. Er erklärte und zitierte den Minister CNN Griechenland:

„Bis zum 31. Dezember bleiben sie ausgesetzt. Es gibt bereits eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs, der sie für verfassungsgemäß hält. Die Maßnahme wird Ende des Jahres überprüft.“

Der Gesundheitsminister drückte auch seine persönliche Position in Bezug auf ungeimpfte Personen aus, da sie der Ansicht waren, dass sie bis zur Impfung außerhalb des nationalen Gesundheitssystems bleiben sollten:

„Abhängig vom Verlauf der Pandemie werden wir entsprechende Entscheidungen treffen. Ich möchte, dass sie nicht im nationalen Gesundheitssystem verbleiben. Bei der Neubewertung wird alles auf den Tisch gelegt.“

Unsere Veröffentlichung berichtete zuvor, dass der nationale Impfausschuss „Ja“ sagt. fünfte Impfdosis für diejenigen, die im Sommer ihre vierte Dosis des Impfstoffs erhalten haben.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure