Warum das Treffen zwischen Nikos Anastasiadis und Sergej Lawrow abgesagt wurde

Zypern hat ein Treffen zwischen Präsident Nikos Anastasiadis und dem russischen Außenminister Sergej Lawrow nach Putins Rede am Mittwoch und der Entscheidung abgesagt EU über das Verbot bilateraler Treffen mit Vertretern der Russischen Föderation.

Das Treffen, schreibt Cyprus Mail unter Berufung auf einen Vertreter der zypriotischen Regierung, sollte am Donnerstagabend im Rahmen der UN-Generalversammlung stattfinden. Wie die Rundfunkgesellschaft CyBC feststellte, beabsichtigt Zypern, sich den Maßnahmen anzuschließen, die der Westen als Reaktion auf die Entscheidung über die Abhaltung von Referenden in vier ukrainischen Regionen – Donezk, Luhansk, Cherson und Saporoschje – gegen Russland einführen will. Der zypriotische Außenminister Ioannis Kasoulides sagt:

„Dieses Thema wird als besonders gravierend angesehen, es wird sicher viele Reaktionen geben, eventuell mit neuen Sanktionen.“

Das sagte der zypriotische Regierungssprecher Marios Pelecanos GriechischReporter, dass das Treffen zwischen Anastasiadis und Lawrow aufgrund des EU-Verbots bilateraler Treffen mit russischen Vertretern abgesagt wurde und Zypern alle EU-Entscheidungen unterstützt, da es notwendig sei, „zusammen zu gehen“.

Pelecanos sprach über das außerordentliche Treffen der EU-Außenminister am Vortag in New York, an dem auch der zypriotische Außenminister Ioannis Kasoulides teilnahm. Die Lage in der Ukraine wurde besprochen, Zitate Vertreter der zypriotischen Regierung „RIA Novosti“:

„Es wurden EU-Richtlinien eingeführt, um bilaterale Treffen mit Russland zu vermeiden. Daher haben wir angesichts dieser Vorgehensweise beschlossen, das im Voraus geplante Treffen mit Herrn Lawrow abzusagen.“

Wie die russische Nachrichtenagentur schreibt, hat der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September einen Appell zur Lage im Donbass und zum Verlauf der Sonderoperation eingereicht. Er erklärte, dass Moskau die Entscheidungen der Referenden in den Regionen DVR, LPR, Saporoschje und Cherson unterstützen werde, und kündigte ein Teilreferendum an Mobilisierung in Russland und nannte es eine Lösung, die den aktuellen Bedrohungen voll und ganz angemessen ist.

Sergej Lawrow traf am Mittwoch in New York ein, um an der 77. Sitzung der UN-Generalversammlung teilzunehmen. Der Flug des Ministers von Moskau zu seinem Zielort dauerte 12 Stunden, wenn man den Überflug „unfreundlicher“ Länder berücksichtigt. Dem Minister wird aufgrund von Sanktionen die Einreise in die Vereinigten Staaten verwehrt, ihm wurde jedoch ein Visum ausgestellt. Maria Zakharova, Sprecherin des russischen Außenministeriums, sagte zuvor, dass Lawrow bei einem Treffen der Generalversammlung und etwa 20 bilateralen Treffen in New York sprechen werde. Das russische Außenministerium teilte mit, dass der deutsche und der französische Außenminister um ein Treffen mit Sergej Lawrow gebeten hätten.



Source link