Auf wessen Seite hat Georgien in der Konfrontation zwischen Russland und der Ukraine gestanden?

Manche meinen, Georgien gehe zu weich mit dem Krieg in der Ukraine um. Diese Haltung beleidigt die Ukrainer und ruft Kritik in der eigenen Bevölkerung hervor. Das offizielle Tiflis antwortet, dass es sich von den Interessen des Landes leiten lasse, schreibt DW. Und es scheint, dass Georgien unter den südkaukasischen Ländern am meisten mit der […]

In Moskhato wurde ein Mann vor den Augen seiner Frau und seines Kindes erschossen

Gestern wurde in Moskhato ein gebürtiger Georgier in der Nähe seines Hauses in der Taxiarkhon Straße 31 erschossen. Nach vorläufigen Angaben schossen die Killer 3-4 Mal und flohen vom Tatort. All dies geschah vor den Augen der schockierten Frau und des Kindes. Sicherheitskräfte trafen am Tatort ein und die Polizei sperrte den Bereich ab. In […]

Georgien: COVID-Katastrophe kommt

Die Zurückhaltung beim Verzicht auf Massenfeste und eine groß angelegte Anti-Impfstoff-Bewegung führten in Georgien zu einer katastrophalen Situation mit dem Coronavirus. Der Prozentsatz der positiven Ergebnisse beim Testen erreichte 8,68 % – eine der schlechtesten Werte der Welt. Die Behörden sind bereit, Feldlazarette einzusetzen, da die Krankenhäuser kurz vor der Überfüllung stehen. Wie Georgien, das […]

Wissenschaftler aus der Ukraine und Georgien erforschen gemeinsam das Erbe von Athos

Die Wissenschaftler vereinbarten, gemeinsame wissenschaftliche Forschungen durchzuführen und internationale wissenschaftliche Konferenzen zu organisieren, um das historische Erbe von Athos zu studieren. Direktor des International Institute of Athonite Heritage Sergey Shumilo und Direktor des National Center for Manuscripts of Georgia, benannt nach Cornelia Kekelidze Zaal Abashidze unterzeichnete in Tiflis ein Memorandum über die vereinten Bemühungen und […]

Pontische Griechen Tsalka

Tsalka ist eine Region im Südosten Georgiens, etwa 83 km von Tiflis entfernt. Seit der Antike wurde es von georgischen Stämmen bewohnt, aber bis zum Ende des 18. Jahrhunderts war es aufgrund der häufigen Invasionen von Türken, Persern und anderen Stämmen völlig verlassen. Tsalka wird wegen des kalten Klimas „georgisches Sibirien“ genannt, und das Wort […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure