Die leckersten Auberginen mit Tomaten und im Ofen gebackenen Eiern.

Die Internetausgabe „Russian Athens“ veröffentlicht weiterhin kulinarische Rezepte von Irina Fedotova. Wie man köstliche Auberginen kocht? Sehen Sie sich dieses Video unbedingt an!

Aus den verfügbaren Produkten herzhaft und lecker!

Wir braten die Auberginen nicht vorher, sondern backen sie im Ofen und vermeiden so den Einsatz von viel Öl. Fügen Sie frische reife Tomaten und Eier hinzu und erhalten Sie eine Art Omelett mit Auberginen und Tomaten. Einfach lecker! Es kann sowohl warm als auch kalt gegessen werden.

REZEPT:

Auflaufform 20 x 30 cm 2-3 kleine Auberginen Olivenöl Salz, Oregano Pfeffer 2 reife Tomaten 1-2 Knoblauchzehen 3 Eier Petersilie

KOCHEN:

Auberginen in nicht ganz dünne Streifen schneiden und auf Backpapier auslegen.

In einer Schüssel Olivenöl, Salz, Pfeffer, Oregano mischen. Schmieren Sie die Auberginenstreifen mit einer dünnen Masse. auf beiden Seiten. Wir schicken den Ofen zum Backen für 15 Minuten bei einer Temperatur von 200 Grad.

Eine kleine Auflaufform mit Pflanzenöl einfetten und die fertigen Auberginen fest aneinander legen und alle Hohlräume füllen.

Tomaten in kleine Stücke schneiden, in eine Schüssel geben. Salz, Pfeffer, etwas Olivenöl und eine zerdrückte Knoblauchzehe dazugeben.

Die Tomatenmasse auf die Auberginen geben und gleichmäßig über die gesamte Oberfläche verteilen.

Wir backen 30 Minuten bei 200 Grad. Wir nehmen es heraus und bestreuen es mit fein gehackter Petersilie.

Eier, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Auf die Aubergine gießen. Wir stellen den Ofen für 2 Minuten in den Ofen, schalten dann den Ofen aus und lassen das Backblech weitere 15 Minuten im Ofen, um das Ei zu backen. In Portionen schneiden. Das Gericht ist gut und kalt.

Guten Appetit!

Vergiss nicht das Video anzusehen





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure