Unterwassertunnel Lefkada-Etoloakarnania

Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur leitet nach vorläufigen Angaben das Verfahren zum Bau eines Unterwassertunnels ein, der Lefkada mit Etoloakarnania verbinden wird.

Der Lefkada Underwater Tunnel ist ein Großprojekt, von dem angenommen wird, dass es der Tourismusbranche, die in den letzten Jahren stark nachgefragt wurde, einen erheblichen Schub geben wird.

Nach 5 Jahren Inaktivität wurde das Projekt wieder aufgenommen, da das zuständige Ministerium das Verfahren zur Erneuerung des Arbeitsplans einleitete und einen technischen Berater bestellte. Wenn alles glatt läuft, ist es möglich, dass das 50-Millionen-Euro-Projekt innerhalb des nächsten Jahres an den Auftragnehmer übergeben wird.

Insgesamt und basierend auf dem ursprünglichen Entwurf handelt es sich um ein 3 km langes Projekt, davon 1,1 km unter Wasser. Außerdem ist geplant, die bestehenden Verkehrsverbindungen auszubauen.

Ebenso wichtig ist der Bau der Autobahn Amvrakia Odos, der 2023 erwartet wird. So kann in Kombination mit dem zukünftigen Unterwassertunnel die Strecke Athen-Lefkada in ca. 3 Stunden zurückgelegt werden.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure