Griechenland ist in Europa führend bei der Unterstützung der Bevölkerung in Krisensituationen

Vor dem Hintergrund der Energiekrise ist Griechenland bei der Unterstützung von Haushalten und Unternehmen führend in der EU.

Die Behörden der europäischen Länder haben rund 280 Milliarden Euro zur Unterstützung der Bevölkerung bereitgestellt, um die Folgen der Krise für Unternehmen und Haushalte abzumildern. Laut Bloomberg, basierend auf Daten des Brueghel-Instituts, rangierte Griechenland unter ihnen an erster Stelle, da es den größten Betrag in Prozent des BIP zuteilte – insgesamt 6,8 Milliarden Euro (3,7 % des BIP).

An zweiter Stelle, sagt CNN Griechenlandentpuppte sich als Italien mit 2,8 % (49,5 Milliarden Euro), dann Deutschland – 1,7 % des BIP oder 60 Milliarden Euro.

Wie wir bereits berichtet haben, zwingen Expertenbewertungen das Ministerium für Umwelt und Energie und das Finanzministerium Griechenlands solche Subventionen gewährenden Preis für eine Kilowattstunde auf dem Niveau von 0,15 bis 0,23 Euro zu halten. Im August beliefen sie sich auf 1,136 Milliarden Euro (durch den Energiewendefonds und den Staatshaushalt), doch im September wird diese Summe nicht mehr ausreichen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure