Hackerangriff auf das Parlament

Am Donnerstagnachmittag, dem 20. Januar dieses Jahres, versuchten Hacker, von einer externen IP-Adresse aus auf die E-Mail-Konten des Parlaments zuzugreifen. Berichten zufolge entdeckte das Ministerium für Informationstechnologie, dass versucht wurde, sich in die E-Mail-Konten von Mitarbeitern des griechischen Parlaments zu hacken. Der Betrieb des Webmails der Nutzer wurde zu deren Schutz umgehend eingestellt, was auch […]

Ransomware-Hacker haben Daten von mehr als 0,5 Millionen Krankenhauspatienten gestohlen "Rotes Kreuz"

Das erste bekannte Ergebnis Noch nie dagewesener Hackerangriff auf Athener Krankenhäuser war das Hacken und der Diebstahl persönlicher Daten von mehr als 515.000 Patienten des Rotkreuzkrankenhauses (IKRK) in Athen. Griechische Ausgabe cathimerini berichteten, dass es unbekannten Tätern gelungen sei, in den Server eines IT-Unternehmens in der Schweiz einzubrechen, mit dem die Organisation zusammenarbeitet, um Daten […]

Hacker griffen drei Krankenhäuser in Attika an

In der Nacht von Montag, 17., auf Dienstag, 18. Januar, griffen Hacker drei große Krankenhäuser an: Attikon, Sotiria und Asklepion in Voula. Die Tatsache, dass das System gehackt wurde, wurde laut iefimerida vom Leiter des 1. Attika-Gesundheitsbezirks (1ης ΥΠΕ) und ΝΙΜΤΣ (Sanitätsdienst der Armee), Panagiotis Stathis, bestätigt. Dies sind die drei größten Krankenhäuser in Attika, […]

Hacker in Impfzentrum gehackt

In Rom griffen Hacker ein Impfzentrum an und forderten Lösegeld. In ihren Händen lagen die persönlichen Daten von Millionen Bürgern. Infolge des Cyberangriffs gestaltet sich das Verfahren zur Impfung der Bürger am Montag schwierig, zudem sind Millionen personenbezogener Daten der Einwohner des Landes in die Hände von Kriminellen geraten. Darunter könnten sogar Präsident Sergio Matarella […]

Wie die Dunkle Seite den amerikanischen Treibstoffmarkt zum Absturz brachte und welche Rolle Russland dabei spielte

Darknet-Hacker sind die Schuldigen eines hochkarätigen Cyber-Skandals geworden, der die größte US-Pipeline mit Ransomware stillgelegt hat. Einige Tage später erklärten die Behörden, dass die Kriminellen ihre Aktivitäten von Russland aus durchführen könnten. Die Anschuldigungen waren zwar noch nicht offiziell, und US-Präsident Joe Biden kündigte seine neutrale Position an und deutete unauffällig auf ein baldiges Treffen […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure