Protest vor der ukrainischen Botschaft mit der Forderung nach sofortiger Freilassung junger Kommunisten

Am 20. April 2022 veranstaltete ein Verein, der diejenigen vereinte, die in sozialistischen Ländern studierten, eine Protestkundgebung in der Nähe der Mauern der Botschaft der Ukraine in Griechenland, berichtet KKE. Bei einem Treffen mit Vertretern der Botschaft wurde ihnen ein Dokument mit folgendem Inhalt ausgehändigt: „Wir als Verein haben uns klar und deutlich gegen den […]

D. Kutsumbas: „Wir wählen nicht das Lager der Räuber, wir wählen das Lager der Völker“

Am Freitag, den 4. April 2022, nahmen Tausende Menschen an einer von der Parteiorganisation Attika der KKE organisierten Kundgebung vor dem griechischen Parlament teil, bei der der Generalsekretär des Zentralkomitees der KKE, Dimitris Koutsoumbas, sprach . Die Kundgebung stand unter dem Motto „Nein zum imperialistischen Krieg“. Die Demonstranten forderten, die Beteiligung des Landes am Krieg […]

D. Kutsumbas: „Wir wählen nicht das Lager der Räuber, wir wählen das Lager der Völker“

Am Freitag, den 4. April 2022, nahmen Tausende Menschen an einer von der Parteiorganisation Attika der KKE organisierten Kundgebung vor dem griechischen Parlament teil, bei der der Generalsekretär des Zentralkomitees der KKE, Dimitris Koutsoumbas, sprach . Die Kundgebung stand unter dem Motto „Nein zum imperialistischen Krieg“. Die Demonstranten forderten, die Beteiligung des Landes am Krieg […]

NATO-Schiffe im Hafen von Piräus "gemalt"

Mitglieder der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE) warfen im Hafen von Piräus Farbe auf Nato-Schiffe. Mitglieder der ΚΚΕ und ΚΝΕ „machten klar, dass NATO-Schiffe im Hafen von Piräus nicht willkommen sind“, heißt es in ihrer Erklärung. Die Aktion fand am Samstagmorgen, 19. März, statt. Das im Hafen vor Anker liegende Schiff der Nordatlantischen Allianz sei beschädigt […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure