Von Guatemala in die USA … im Fahrgestellfach

Der „zusätzliche“ Passagier befand sich auf dem Flug 1182 der American Airlines auf dem Weg von Guatemala in die Vereinigten Staaten. Versteckt im Fahrgestellraum flog er zu seinem Ziel, aber die Ärzte nannten es ein Wunder.

Wie berichtet USA heuteDer Trittbrettfahrer wurde am Samstag um 10 Uhr nach der Landung des Flugzeugs auf dem Flughafen von Miami gefunden. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht. American Airlines sagte in einer Erklärung:

„Der Flug wurde aus Sicherheitsgründen von Strafverfolgungsbehörden abgeholt. Wir kooperieren mit ihnen bei ihren Ermittlungen.“

Auch die guatemaltekischen Behörden haben begonnen, einen gefährlichen Vorfall zu untersuchen, der den verzweifelten Reisenden sein Leben hätte kosten können.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure