Nasarbajew tauchte auf und wandte sich an die Nation

2,5 Wochen nach Beginn der blutigen Ereignisse in Kasachstan tauchte Nasarbajew endlich auf und hielt einen Appell an die Nation fest. Laut Nasarbajew „ist er Rentner und befindet sich in einer wohlverdienten Ruhepause“ (obwohl er bis zum 5. Januar einen Schlüsselposten in Kasachstan bekleidete, das nach seinen Befugnissen kühler war als der des Präsidenten), so […]

Traurige Ergebnisse der Proteste in Kasachstan – 225 Tote

Die Generalstaatsanwaltschaft von Kasachstan gab die Zahl der Opfer und Verletzten während der landesweiten Proteste bekannt. Nach offiziellen Angaben starben mindestens 225 Menschen, 175 von ihnen starben in medizinischen Einrichtungen. Die Gesamtzahl der Opfer beträgt 4578 Personen. Unter den Toten und Verwundeten sind Zivilisten, heißt es Deutsche Welle unter Bezugnahme auf die Daten der Generalstaatsanwaltschaft […]

Militärexperte warnt vor Gefahr: Viruslabor befindet sich in Alma-Ata

Der Militärexperte Igor Nikulin, ein ehemaliges Mitglied der UN-Kommission für biologische und chemische Waffen, sagte Reportern über die Gefahr des Pogroms des Nationalen Forschungszentrums für besonders gefährliche Infektionen. Masguta Aikimbaev in Almaty. Igor Nikulin bemerkt: „Schon der Name macht deutlich, dass das Zentrum für besonders gefährliche Infektionen mit besonders gefährlichen Infektionen wie Pest, Brucellose, hämorrhagischem […]

Der ehemalige kirgisische Ministerpräsident Felix Kulov über die Hintergründe der Ereignisse in Kasachstan

Der ehemalige Premierminister von Kirgisistan (sowie der ehemalige Bürgermeister von Bischkek, seit Sowjetzeiten) Felix Kulov, sprach auf seiner Seite im sozialen Netzwerk über die Hintergründe der Ereignisse in Kasachstan. „Nach den Berichten offizieller Strukturen zu urteilen, normalisiert sich die Situation in Kasachstan allmählich.Dies wurde zu einem großen Teil durch mehrere Faktoren begünstigt: Tokajews harte Haltung […]

Chef des Staatsrates von Kasachstan: Was passiert ist, ist das Ergebnis einer Verschwörung interner und externer Kräfte

Der Vorsitzende des Staatsrates von Kasachstan, Yerlan Karin, sagte, was Anfang Januar in Kasachstan passiert sei, sei das Ergebnis einer Verschwörung interner und externer Kräfte. Er skizzierte die Umrisse der offiziellen Version der Ereignisse vom 2. bis 10. Januar, jedoch ohne Namen und Autoren. Er bestätigte das Offensichtliche, wie sich hinter dem Schirm der „Gas-Proteste“ […]

Die Vereinigten Staaten warten auf eine Erklärung aus Kasachstan, warum sie sich an die OVKS gewandt haben. nicht in die USA

Die Vereinigten Staaten wollen von Kasachstan eine Erklärung hören, warum die Behörden des Landes beschlossen haben, die OVKS um Hilfe zu bitten, um die Situation zu stabilisieren, sagte US-Außenminister Anthony Blinken auf CNN. „Wir haben echte Fragen, warum sie gezwungen waren, sich an diese von Russland dominierte Organisation zu wenden. Wir bitten um Klärung in […]

Das Außenministerium von Kasachstan hat sich zu den Erklärungen geäußert "ausgewählte ausländische Medien"

Das Außenministerium der Republik Kasachstan veröffentlichte einen Kommentar zu Veröffentlichungen in bestimmten ausländischen Medien. „Eine Reihe von Veröffentlichungen in ausländischen Medien zur Lage in unserem Land nach der Verhängung des Ausnahmezustands sind eindeutig oberflächlich und einseitig. Das Auswärtige Amt hält es in diesem Zusammenhang für angebracht, darauf hinzuweisen. In der Region Mangystau und in allen […]

Nach den Ereignissen in Kasachstan: Wer hat die Pogrome organisiert – Meinung der Einwohner von Almaty

Einwohner von Alma-Ata, Vertreter verschiedener Berufe, über die Geschehnisse und Geschehnisse in ihrer Stadt, in der die Situation einem Bürgerkrieg glich. Unternehmer Serik Jamalbekov: Die Situation ist durch ein Wort gekennzeichnet: Zinn. Es fühlt sich an, als wäre die Apokalypse gekommen, der Krieg hat begonnen. Alle sind zu Hause, sie machen kein Licht, sie gehen […]

Eine Operation am "Strippen"

In Alma-Ata kommt es zu einem intensiven Schusswechsel zwischen bewaffneten Demonstranten und dem Militär. Truppen trafen auf dem Platz vor dem Büro des Bürgermeisters ein und starteten eine Operation zur „Säuberung“ des Territoriums. Wie ein TASS-Korrespondent berichtet, versammelten sich zuvor Dutzende bewaffneter Menschen auf dem Platz, die äußerst aggressiv gesinnt waren, auch in Bezug auf […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure