Nachtpaten auf Chalkidiki

Der berüchtigte „Schutz“, so die Polizei, war der Grund für die Schläge, Verwundung und Krankenhauseinweisung des 20-jährigen Aktionärs einer Café-Bar auf Chalkidiki. Alles geschah am frühen Sonntagmorgen. Nach Angaben der Polizei fuhren sieben Personen mit Auto und Motorrad zu einer Café-Bar in Pefkohori. Selbstbewusst gingen sie zu dem jungen Mann, der nach ersten Angaben Gesellschafter […]

Sonntagstornado auf Chalkidiki

Ein Tornado schlug heftig auf den Strand von Nea Moudania auf Chalkidiki ein, der voller Urlauber war. Der Wind verwehte Sonnenschirme und zerstörte Gebäude, verursachte erheblichen Sachschaden an Strandbars und dem Rettungsschwimmerbereich, nahm Sonnenliegen mit und zerstörte Pavillons. Laut der Veröffentlichung makthes.gr, die sich auf die Worte des Bürgermeisters der Gemeinde Nea Propontid, Emmanuel Karras, […]

Schüsse an der Café-Bar: Drei im Krankenhaus

Er wird im Polygyros-Krankenhaus (Halkidiki) behandelt, ein 25-jähriger „Schütze“, dem vorgeworfen wird, nach einer Auseinandersetzung in einer örtlichen Café-Bar in Neos Marmaras zwei junge Männer verletzt zu haben. Der Vorfall ereignete sich am Samstag, 12.06., um Mitternacht. Der junge Mann wurde am nächsten Tag von den Behörden der Polizeibehörde von Thessaloniki zur Bekämpfung der Erpressung […]

Überraschungen von Ivan Savvidi vorbereitet

Ivan Savvidis führt seine Geschäfte in Thessaloniki und in ganz Nordgriechenland. Laut Έθνος werden in Kürze wichtige Wirtschaftsnachrichten veröffentlicht, was eine angenehme Überraschung sein wird. Diese Schlussfolgerung wurde nach einem Online-Treffen gezogen, das Herr Savvidis mit den Leitern seiner Unternehmen in Griechenland abhielt. Das Treffen fand mit leitenden Angestellten aller seiner im Land ansässigen Unternehmen […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure